Archive for September, 2007

Theory Hazit & Braille on Tour with Ohmega Watts

Cover_Ohmega_320

Ohmega Watts stemmt am 9.Oktober sein neues Album „Watts Happening“ (Ubiquity Records) und wird es Live & Direct seinen Fans präsentieren. Mit im Tourbus sitzen seine beiden Homies Braille (Lightheaded Partner) und Theory Hazit (Killeralbum „Extra Credit“ auf Hiphop IS Music/Superrappin) und werden mit ihm eine derbe Show rocken.

18. October – Dublin, Ireland – Rira
19. October – Helsinki, Finland – Helsingin Urheilutalo
(only Braille)
20. October – London, UK – Cargo
22. October – Athens, Greece – Bar Guru
24. October – Heidelberg, Germany – Karlstorbahnhof
25. October – Baden, Switzerland – Merkker
27. October – Zürich, Switzerland – Rote Fabrik
28. October – Köln, Germany – Stadtgarten
29. October – München , Germany – Ampere
30. October – Berlin , Germany – 103 Club
31. October – Marseille, France – Caberat Aleatoire
(only Ohmega Watts & Theory Hazit)
01. November – Amsterdam, Holland – Paradiso
(only Ohmega Watts & Theory Hazit)

FOUR Artists Booking

Braille-TheoryHazit385
Photocredit: Steven Haberland

No Comments »

SoulFood#73 – 26.September 2007

soulfood_logo 1. | Trin-I-Tee 5:7 – Listen
Spirit Rising – Zomba Gospel 
www.trin-i-tee57.com

2. | Kenn Orr – Jesus You
KOOS Records  www.myspace.com/KenOrrMusic

3. | Darlene McCoy – U.N.I.T-Y.
EMI Gospel * www.DarleneMcCoy.com   

4. | Ericka Hall – Children Of God
White Label * http://www.myspace.com/epiphanysoul

5. | Tommy Sims – When You Go
Universal Records

6. | Theory Hazit – I Just Wanna Go Home
Hiphop IS Music – Superrappin  www.myspace.com/TheoryHazit

7. | IZreal – Do You Feel It ?
Starfish Ent. * www.myspace.com/izfocused

8. | Da‘ T.R.U.T.H. feat Tye Tribbett & Donnie McClurkin – That Great Day
Crossmovement Records * www.datruth.net 

9. | PAJAM pres. Sing to the Lord – My Reedemer Lives
Integrity Gospel * http://www.insidejmoss.com

10. | Four Kornerz – Sunlight
UB1 Music * www.FourKornerz.com

11. | Sunny Hawkins – You’re Everything
Hidden Beach Rec. * www.SunnyHawkins.com

12. | The Dunamis Collective – World Without End
D-Collective * www.myspace.com/thedunamiscollective
 

Gospel Old School Classic
Tramaine Hawkins – I Got Joy
EMI Gospel 1988

No Comments »

Theory Hazit – I Just Wanna Go Home (VIDEO)

Das zweite Video von Theory Hazit aus seinem Album EXTRA CREDIT, das über Superrappin in Deutschland veröffentlicht wurde.

No Comments »

SoulFood # 72 – 12.September 2007

soulfood_logo

1. | Dayna Caddell – Everyday
(He’s Good) / 40 Entertainment www.myspace.com/daynacaddell

2. | One Generation Of Praize –
He’s God / ForeRunner Records www.onegop.com

3. | Tracy Randall –
When Doors Are Closed
Lavish Records * www.tracyrandallonline.com

4. | Onitsha – This Is Serious
Still Waters – Hidden Beach * www.myspace.com/TheChurchgirl

5. | Darwin Hobbs – Unexplainable
EMI Gospel * www.myspace.com/DarwinHobbs

6. | Vickie Winans – GoGo Praise
Verity – Zomba * www.VickieWinans.com

7. | Virtue feat. T-Bone – 123 Praises!(Remix)
Darkchild Gospel–Integrity Gospel www.myspace.com/VirtueGirlsOfGospel

8. | The Yuinon presents Techniq – A Way Out
Yuinon Records * www.YuinonRecords.com

9. | Mr. Lynx – Woman Of Virtue
Zion I Records * www.myspace.com/fahyahlynx

10. | Chevelle Franklin – Salvation
NOW Records * www.ChevelleFranklyn.net

11. | Othello feat. Propaganda and Vursatyl –
Alive At The Assembly Line
Hip Hop IS Music * www.myspace.com/othello

12. | Jahaziel – God Love
Preacha Boy Music * www.myspace.com/jahazielmusic

13. | Taymé Tee feat. Dee Jones – Back to You (Remix)
Stronghouse Productions * www.mytemi.net

Gospel Old School Classic
Dawkins & Dawkins – Need to Know
Harmony Records 1998

No Comments »

Jahaziel – Ready to Live

wallpaperrtl.jpg

Jahaziel

„Ready to Live“

2007 Preacher Boy

Wenn man die Bio von Jahaziel vor sich hat, wird schnell klar, dass sein Debütalbum nicht das Werk eines Anfängers sein kann. Seit zehn Jahren ist er im Business, hat unter anderem mit Leuten wie Craig David, Daniel Bedingfield, Kirk Franklin und Four Kornerz zusammen gearbeitet und in 2006 zwei Oasis Awards abgesahnt (Best Male und Best Holy Hip Hop Artist). Diese eindrucksvolle Vita wird beim Hören von einem reifen Sound bestätigt. Hier hat jemand seine Hausaufgaben gemacht! „Ready to live“ kommt sowohl mit elektronischen Brettern („Power“, „Keep it hot“) als auch mit nachdenklichen Tracks („Til ya crown comes“, „Making of me“) um die Ecke. Doch damit nicht genug! Die Produzenten (GP, Endurance) fahren zusätzlich Reggaeeinflüsse („In my neighbourhood“) und softere Akustikstyles („Trust“) auf. Als hörenswerte Gäste sind Sister Jones und S.O. mit von der Partie. „Nobody’s fool“ hat mich positiv an Fabolous erinnert. Das Teil geht nach vorne, der Flow sitzt hundertprozentig, die Vocals in der Hook bringen Abwechslung und Jahaziels selbstbewusste Lyrics tun den Rest: Bombe!jahazielpic.jpg
Ganz anders geht der Londoner MC in „Father I turn to you“ ans Werk. Ein entspannter Beat und soulige Frauenvocals sorgen für die passende Atmosphäre wenn Jahaziel von seinen Schwächen als Christ rappt. Der Track ist insofern etwas Besonderes, als dass es selten vorkommt, dass jemand offensiv von Jesus spricht und gleichzeitig den Mut besitzt Fehler im eigenen Glaubensleben zu gestehen. Mit „Jesus“ hat das Album auch eine Pop-Nummer im Gepäck. Der Titel ist Programm. Ready to live“ ist ein rundes Hip Hop Album, das Einflüsse anderer Genres spielerisch integriert und dadurch an Reife, Vielfalt und Dynamik gewinnt.

Review by Dane

 

No Comments »

V3 – „Take Me There“ (Video)

No Comments »