Archive for April, 2008

SoulFood#88 – 23.April 2008

soulfood_logo

1. | Dana Divine – I Testify
Tri-M Entertainment * www.myspace.com/danadivine

2. | Virtue – Follow Me
Dark Child Gospel * www.myspace.com/virtuegirlsofgospel

3. | Deitrick Haddon, Ruben Studdard & Mary Mary
Love Him Like I Do
Zomba Gospel * www.myspace.com/heydeitrick

4. | Amar Khalil – Higher
Earmark Entertainment * www.myspace.com/amarkhalil

5. | Tony Stone – Boast
white * www.myspace.com/tonystone

6. | Son41 – Streck die Hand
Royal Family Records * www.myspace.com/son41

7. | Braille – Blessed Man
Hiphop IS Music * www.myspace.com/braillebrizzy

8. | Sound Of the New Breed – Ancient Of Days
Integrity Gospel * www.myspace.com/adeeperlevel

9. | Muyiwa & Riversongs – Hey Ya !
Riversongz * www.myspace.com/riversongz

10. | Ken Reynolds – Be Glad
Integrity Gospel * www.myspace.com/kenreynolds

11. | Michelle Bonilla – This is my Story
CMR-RockSoul * www.myspace.com/michellebonillamusic

12. | Sho Baraka – Rebuild the City
Reach Records * www.myspace.com/shobaraka

13. | Chan – He Lives (Acoustic Version)
Chanmusic * www.myspace.com/chanmelodies

Gospel Old School Classic
The Escoffery’s – Look Who’s Loving Me
Atlantic Records 1991

No Comments »

Braille – The IV Edition

iv.jpg

Braille

The IV Edition

2008 Hiphop IS Music/Syntax

Es ist so weit: nach etlichen Features, einer Menge Labelarbeit und zwei Jahren Wartezeit legt HipHopIsMusic Mastermind Braille nun sein viertes Soloalbum vor, das heute erscheint. Sinnigerweise trägt es den Namen „The IV Edition“. „The IV“ steht nicht nur für die Anzahl seiner Alben. Braille möchte, dass sich seine Musik wie eine Infusion („Intra Venus“) Gesundheit bringend auf die gesellschaftlichen Krankheiten unserer Welt auswirkt. IV steht auch für „International Vision“ da das Album für einen internationalen Hörerkreis geschaffen wurde. Zudem soll „IV“ für „International Version“ stehen (mit Produzenten aus Deutschland, Frankreich, Finnland, Australien und natürlich USA).

„The IV Edition“ bringt stolze 17 Tracks auf die Waage, die allesamt von verschiedenen Produzenten stammen. Unter den Beatbastlern befinden sich Marco Polo (Rawkus), OhNo (Stones Throw), DJ Spinna, 88 Keys und viele andere. Man findet sogar zwei deutsche Beiträge: Shuko („Submission Hold“) und Mr. Mar von den Stieber Twins („Double Dose“). Unter den Gästen am Mic befinden sich Mr. J (Procussions), Manchild (Mars ILL), Poems (LA Symphony), Theory Hazit (The Scribbling Idiots) und einige andere. Ein Gast, der besonders heraus sticht ist kein Geringerer als Rob Swift von den X-Ecutioners. Ein wahrer Genuss dem Mann an den Plattentellern zu lauschen!

Natürlich hat „The IV Edition“ neben einer eindrucksvollen Gästeliste noch mehr zu bieten. Thematisch umspannt das Werk fast alles, was man in Texten verarbeiten kann. Im Titelsong „The IV“ repräsentiert der MC aus Portland mit sozialkritischen Zeilen („The solution to the social issues is you“). Im bereits erwähnten „Double Douse“ geht es direkter zur Sache („You wanna be a star but you can’t handle the mic“). Daneben haben nachdenkliche Tracks ihren Platz auf dem Album. Der aufmerksame Kopfnicker wird auf „Remember your path“, „Calculated risk“ und „Many stories“ auf sehr persönliche Lines von Braille stoßen. Einer meiner Favorites auf „The IV Edition“ ist mit Sicherheit „Blessed Man“. Der Track macht Brailles demütige und dankbare Lebenseinstellung auf eine ansteckende Art und Weise greifbar.

Das Album ist in seiner Vielfalt und Reichweite kaum in eine normale Review zu pressen. Ich kann nur jedem Hip Hop Fan empfehlen bald den Weg zum Plattenladen zu machen, das Handy aus- und die Anlage einzuschalten, getreu dem Motto: „ Lyricism don’t sell no more. That’s what they say but I just ignore it.“ (Braille, „The IV“)

No Comments »

SoulFood#87 – 09.April 2008

soulfood_logo

1. | Stitchie & Elephant Man
What a Mighty God We Serve
Q45 * www.myspace.com/kingstitchie

2. | Seven – Looking 4 Love (Hiphop Rmx)
P2 Music

3. | Braille – Remember Your Path
Hiphop IS Music * www.myspace.com/braillebrizzy

4. | HanSoul -I’d Rather Have Jesus
FMG * www.myspace.com/hansoul

5. | Coko – Look At Me
Light Records * www.cokosplace.com

6. | Flame – Power In Your Name
Crossmovement Rec. * www.flame314.com

7. | Anthony Evans – Incredible
Ino Music * www.myspace.com/anthonyevansmusic

8. | Shei Atkins – Sophisticated
Soulmuzick * www.myspace.com/sheiatkins

9. | Purpose – All I Do
The Whole Armor * www.myspace.com/purposewithchrist

10. | Tryumf – P.R.O.V.E.R.B.S 31 Woman
Tryumfant Records * www. dwaynetryumf. com

11. | Jus Boogie feat. J.Poole of Pahnile – Oh My Lawd
New Man Entertainment * www.jusboogie.com

12. | Tiffany Laing – Searching
Twelve Tribes Music * www.myspace.com/justmakeda

13. | J.R. – You Chose Me
Crossmovement Records * www.myspace.com/jrinstereo

Gospel Old School Classic
The Winans – Uphold Me
Light Records 1984

No Comments »

Falling Tsar – The Falling Tsar Project

 

fallingtsar.jpg

Falling Tsar

The Falling Tsar Project

2007 Illect Recordings

Die Welt ist nicht okay und die meisten wissen das wohl. Es gibt Not und Verzweiflung in allen Ecken unserer Erde. Wir können das Leid vor unserer Haustür ignorieren, uns schlecht fühlen, Abstand nehmen oder uns darüber aufregen. Uns steht es allerdings ebenso offen einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass die Dinge sich verändern.

Als Sev Statik, JustMe, Wonder Brown und Theory Hazit sich 2006 zusammen taten, um an einem Album zu arbeiten, ahnten sie nicht, was aus ihrem Projekt werden sollte. Kurz zuvor war ihr guter Freund Eric Place gestorben. Er war an Fibromyalgie erkrankt, litt unter starken Schmerzen und hatte seinen Job verloren. Da es immer sein Traum gewesen war, einmal eine Band mit dem Namen „The Falling Tsar“ zu gründen, wurde das Studioprojekt in Erinnerung an den Freund „The Falling Tsar Project“ genannt. Während der Arbeiten an dem Album wurde ein weiterer Schicksalsschlag für Erics hinterbliebene Frau und seinen Sohn bekannt. Seine Frau verlor ihren Job, während bei Erics Sohn Knochkrebs diagnostiziert wurde. Sev Statik, JustMe, Wonder Brown und Theory Hazit entschieden kurzerhand, sämtliche Erlöse des Falling Tsar Projects Erics hinterbliebener Familie zu spenden.

„Falling Tsar“ wurde bis auf zwei Tracks komplett von Theory Hazit produziert. Die anderen Beats sind Beiträge von Mattman („Brotherly Love“) und JustMe („Fools Gold“). Das Album rollt mit jazzigen Sounds durch die Speaker und lädt zum Mitnicken ein. „Falling Tsar“ bringt frischen Wind in den Hip Hop Zirkus.Als wäre der Zusammenschluss vierer Top MCs nicht genug, geben sich drei weitere Jungs mit Profil hier die Ehre. Gemeint sind Mouf Warren („Argue Believe“), Lefty Grove („Fools Gold“) und Cas Metah („Table of Contents“). Das große Plus des Falling Tsar Project ist die enorme Kreativität und Vielfalt der Mitwirkenden. Wenn vier erfahrene MCs ihre Kräfte vereinen, müssen besondere Synergieeffekte beim Texten entstehen. So haben stylish verschachtelte Sätze, Metaphern und Storytelling ihren Platz neben offensiven Battlelines. Falling Tsar bringt dabei das Kunststück fertig, Kritik mit Humor zu verbinden, ohne dass es inhaltlich zu einem Bruch kommt. Die insgesamt 10 Tracks verfügen über eine ausgewogene Themenvielfalt, wie zerstörerische Beziehungen („Medusa“), Hilfe durch Gott („Cob Web“) oder die endlose Jagd auf das liebe Geld („Fools Golds“). Falling Tsar verzichtet auf arrogantes Gehabe und doch wird bereits in der ersten Zeile des Albums der selbstbewusste Anspruch deutlich: „ I’m a mountain in the middle of the valley of the shadow of death. So I strive to reach beyond myself“ („Valley with no name“).

Falling Tsar ist eine Produktion, die reimtechnisch ganz vorne mitspielt, ohne dass der Zuhörer inhaltlich Abstriche in Kauf nehmen muss. Dem qualitätsbewussten Rap Fan bietet sich mit diesem Werk die Möglichkeit, einen ausgezeichneten Kauf mit einer guten Tat zu verbinden.

No Comments »