Archive for November, 2008

Delirious? 06.12.08 in Hamburg

delirious blogpostpic

!! ES SIND KARTEN AN DER ABENDKASSE ERHÄLTLICH !!

onelove Entertainment präsentiert:
Delirious? spielen letztes Hamburg Konzert!

Am 06.12.2008 kommt die englische Band Delirious? zur ihrem letzten Hamburg Konzert in die Arche Stellingen, denn Anfang Juli 2008 hat die Band angekündigt, sich 2009 aufzulösen.

Delirious? braucht man kaum näher vorzustellen. Ihre starken und einprägsamen Worship-Songs im Stil von U2 haben sich in viele Ohren und Herzen eingegraben. Ein Live-Konzert mit diesen Weltklassemusikern mitzuerleben, bei dem der ganze Saal aus voller Kehle mitsingt, ist einfach unvergesslich.

Zum aktuellen Album und der Tour 2008 schreibt Delirious?: Es begann mit unseren Reisen in die Slums von Indien und Kambodscha. Aus Menschenaugen schaute uns dort die Armut ins Gesicht. Das hat in jedem einzelnen Bandmitglied bohrende und existenzielle Fragen aufgeworfen. Die Mahlzeitenprogramme und die eigene Glaubensüberzeugung
vor Augen lässt sich der „5-Sterne-Traum“ mit dem ganzen unnötigen Ballast einfach nicht aufrechterhalten.
„Wir konnten einfach nicht mehr gleich weitermachen – in keinem Aspekt unseres Lebens! Wo immer du auf der Welt hingehst, spielen sich grosse Veränderungen ab. Die Menschen fragen sich, was wirklich zählt im Leben. Und genau das reflektiert unser neues Album“. (Martin Smith, Sänger von Delrious?)

„We always used to say that we were ‘taking it wherever it goes’. The music ended up going further and deeper than we could ever have dreamed, yet we are now at a point where our creative futures will spread out and take on different journeys. Thanks again for believing in us through all these years. We believe the best is yet to come. Jon, Martin, Paul, Stu G and Tim“ (www.delirious.co.uk)

Veranstaltungsort:
Arche Stellingen, Doerriesweg 7, 22525 Hamburg
Einlass 18.00 Uhr / Beginn 19.00 Uhr
Eintritt: 21,-Euro im VVK (zzgl. vvk Gebühr), Abendkasse:
25,-Euro / 20,-Euro ermäßigt
(ermäßigt sind Schüler/Studenten/erwerbslose gegen
entsprechenden Nachweis)
Infos und Tickets im Vorverkauf unter:
www.cvents.de
sowie
Buchhandlung Holstenstraße, Holstenstraße 115-117,
22765 Hamburg , Tel. 040 – 43 71 66
ALPHA Hamburg, Hamburger Str. 116 d, 22083
Hamburg, Tel. 040 – 229 90 90
Veranstalter: onelove Entertainment,
info@onelove.de * www.onelove.de

delirious

No Comments »

SoulFood#103 – 19.November 2008

 soulfood_logo

1. | B.Morr & Teddy P. – Exposed
317 Media * www.teddypmusic.com

2. | Jessica Wichers – Liebe Ist !
zwo3 * www.myspace.com/jessicawichers

3. | Da’Quela – Blue Sky
EMI Gospel * www.myspace.com/daquela

4. | Kirk Franklin – JESUS
FoYoSoul – Zomba * www.KirkFranklin.us

5. | New Direction Crew – Young Girl
New D Entertainment * www.myspace.com/newdcrew 

6. | Young Joshua feat. Mac The Doulos, Evangel, E-Pistle & Phien-X Zekaryah – Reality
white * www.myspace.com/youngjoshua86

7. | DJ Morph ft. Braille, Mahogany Jones, K-Drama, Jovan Mackenzy, & Oppose – Where You From pt. II
Stagestalker Entertainment * www.djmorphiziz.com

8. | Trin-I-Tee 5:7 – Get Away
Spirit Rising Music * www.trinitee57.com

9. | Sean Simmonds – The Way
Xist Records – Tyscot Records * www.myspace.com/seansimmonds 

10. | R-Swift feat Michelle Bonilla – Love Letter
CMR * www.myspace.com/rswift81 

11. | CeCe Winans – Worthy
Pure Springs Gospel – Sony Urban * www.cecewinans.com

12. | Annette B feat. Spanna – Truly Amazing
M.C.P. Music Productions * www.myspace.com/annetteb1

13. | Junior C featuring Septimus – So Much Trouble
Lion of Zion Entertainment

14. | Virtue – Keep Movin’ On
white * www.myspace.com/virtuegirlsofgospel

Gospel Old School Classic
The Winans – That Extra Mile 1993

No Comments »

SoulFood#102 – 05.November 2008

 soulfood_logo

1. | Radient feat. Wezley Coshare & Oakz 
This is how we praise him
DIY Rec.*www.myspace.com/radientmusic

2. | Sean Simmonds – I Made It
Xist Rec.-Tyscot Rec * www.myspace.com/seansimmonds

3. | Marvin Winans Jr. – Believe (“Baby Brotha Remix”)
M2 Entertainment * www.marvinjr.com

4. | The Ambassador – Jesus
Crossmovement Rec. * www.theambassadoronline.com

5. | Shachah – Won’t Stop
CMR * www.myspace.com/shachahmusic

6. | Damita – No Looking Back
Tyscot Records * www.myspace.com/damita_music

7. | Deitrick Deitrick Haddon – Don’t take your Spirit away
Verity-Zomba * www.myspace.com/heydeitrick

8. | Hezekiah Walker & LFC – Souled Out
Verity – Zomba * www.myspace.com/hezekiahwalker

9. | Leon Timbo – Beautiful Untouchable
Shabach Ent. * www.myspace.com/leontimbo

10. | Danielle Harris – My Everything
Livin’ It Production * www.myspace.com/deh1984

11. | Anthony Evans – Blessed Be Your Name
EMI Gospel * www.anthony-evans.com

12. | Lecrae feat. Sho Baracka – Live Free
Reach Rec. * www.myspace.com/lecrae

13. | LeSun – I Sing Because
LeSun Music * www.myspace.com/lesun

14. | Ryan Carty – Unconditional Love
Jouney 2 Purpose * www.ryancarty.com

Gospel Old School Classic
Phillip Bailey – I’m Gold 1984

No Comments »

LECRAE – Rebel

Lecrae - Rebel

LECRAE

Rebel

2008 Reach Records

Wo sind die Rebellen des 21. Jahrhunderts? Was früher rebellisch war, ist heute nichts Besonderes mehr. Harten Alkohol zu trinken, zu rauchen und jedes Wochenende auf Parties zu sein, ist normal. Es ist nichts Außergewöhnliches tätowiert und gepierct zu sein oder gegen gesellschaftliche Normen zu verstoßen.

Gibt es heutzutage keine Rebellen mehr oder sehen Rebellen anders aus?

Der Südstaaten Rapper Lecrae gibt eine Antwort: Ein Leben mit Jesus Christus ist das einzig Rebellische, was du heute noch tun kannst.

„Rebel“, das energiegeladene dritte Album des Reach Records Mitbegründers, fordert seine Zuhörer heraus. Mit satten Synthie-Beats und glasklaren Lyrics wirbt Lecrae für ein radikales Leben gegen den Strom.

Verbale Unterstützung erhält der Mann aus Tennessee von Da T.R.U.T.H., J.R., Tedashii, Trip Lee, Sho Baraka, Dwayne Tryumf (Europe im Haus!), Cam, Jai und Dawntoya. Verantwortlich für den derben Beatteppich sind unter anderem JR, G-Syles und Sixth Sense.

Der Titel des Albums kehrt als Thema in verschiedenen Songs wieder. „Don’t waste your life“, „Go hard“, „Identity“ und „Got paper“ wenden sich mit erhobenem Haupt ab vom Zeitgeist und wollen ihre Zuhörer mitnehmen. Wie auch „Identity“ sind „Live free“ und „Fall back“ sehr interessant. Die Grenzen des Hip Hops werden hier (fast) überschritten und erweitern das ohnehin breite Spektrum der Sounds von „Rebel“. Neben einer ganzen Menge Bangern bietet das Album auch ruhige und nachdenkliche Stücke. „Indwelling sin“ zeigt in Form eines Gesprächs deutlich (und ohne Hook) den Kampf mit Versuchungen. „Desperate“ handelt von Schuldgefühlen und der Sehnsucht nach einer heilen Beziehung mit Gott.

„Rebel“ geht in die Höhe und Tiefe. Die Beats pumpen das Album auf enormes Soundniveau. Die Lyrics haben tiefe Wurzeln, denen es lohnt aufmerksam nachzugehen.

erhältlich im:

 onelove-Store Logo

No Comments »

Ryan Carty – Gratitude Video !

Ryan Carty mit dem Monster Tune GRATITUDE aus seinem Album JOURNEY 2 PURPOSE

No Comments »