Archive for Januar, 2009

Erste Electric Praise Night !

epn 370

Passen zeitgemäße elektronische Musik und der Glaube an Jesus Christus zusammen ? Falls auch Du Dir diese Frage stellst, dann hast Du am 04. April im CZF bei der ersten „Electric Praise Night“ die Chance es heraus zu finden und den Abend in der Gegenwart Gottes zu genießen ! Hier werden keine Gesangsbücher aufgeschlagen, denn durch den Abend leiten DJ Arman Behdad (Downbeat / Ambient), DJ Revelation (Gospelhouse/Urban), MC Wait (Spoken Word) und Ziontist (Downbeat/Fusion/Experimental). Anbetung Gottes ist ein Lifestyle.

No Comments »

SOULFOOD#108 – 28.Januar 2009

soulfood_logo

1. | Israel Houghton – Just wanna Say
New Breed Music – Integrity  www.newbreedmusic.com

2. | CAJO Family – My Year
P.U.R.E. – Tyscot * www.cantonjones.net

3. | Rhema Soul – Steez
Good City Music * www.myspace.com/rhemasoul

4. | Mary Mary feat. Kierra “Kiki” Sheard – God in Me
Columbia Records – Integrity Gospel * www.Mary-Mary.com

5. | Marvin Winans Jr. – Believe
M2 Entertainment * www.marvinjr.com

6. | Danielle Harris – So Amazing
Livin’ It Production * www.myspace.com/deh1984

7. | Cam feat. Lecrae – Disciple Me (Remix)
Duolos Records * www.gospelcam.com

8. | Hezekiah Walker & LFC – Souled Out
Verity – Zomba * www.myspace.com/hezekiahwalker

9. |  Crystal Aikin – A Song For Jesus
Verity – Zomba * www.myspace.com/craikin 

10. | Alvin Slaughter – My Joy
Integrity Gospel * www.AlvinSlaughter.com

11. | Dane – Knips das Licht an
white * www.myspace.com/rapperstift

12. | Young Joshua – It’s cold
white * www.myspace.com/youngjoshua86

13. | New Direction Crew – Declare Victory
New D Entertainment * www.myspace.com/newdcrew

Gospel Old School Classic
Andrae Crouch – Handwriting on the Wall
1981 Warner Brothers

No Comments »

Young Joshua – Back To Reality

Young Josh Cover 3

Young Joshua

Back To Reality

2008 317Media

R-Swift ist nicht nur einer der bekanntesten Gospel Rap Artists, sondern auch Mentor eines jungen MCs namens Young Joshua. Als Unterstützer des aus Philadelphia stammenden Rappers kann er sich dieser Tage über ein äußerst gelungenes Album seines Schützlings freuen. Das Baby trägt den Namen „Back To Reality“ und wurde hauptsächlich von Teddy P produziert. Neben geläufigen Namen wie Phanatik und K-Drama findet man eine Reihe (noch) eher unbekannter Rapper am Mic: J. Johnson, Corey Hicks, Mac the Doulos, Evangel, Phien-X Zekaryah und E-Pistle. „Back To Reality“ wird durch einige Gesangsparts bereichert. Keran Sabir (durch Features mit R-Swift und Shai Linne bekannt), Ryan Post (interessantes Feature weil er nicht aus dem Hip Hop kommt) und Eric Westbrook (auch auf Shai Linnes „Storiez“ am Start) zeichnen sich für die gefühlvollen Vocal Parts verantwortlich.Young Josh Presspic
Das Album startet mit einem dicken Worship-Representer-Banger. Auf diesem absoluten Kopfnicker-Brett stellt sich Young Joshua lautstark auf die Seite des lebendigen Gottes und ruft seinem Publikum zu, endlich aufzuwachen. Der Beat des zweiten Tracks, „Back To Basics“, hat einen absoluten southern Flava. Über diesen Synthie Sound fordert Young Josh die Rückkehr zu einem radikalen Lifestyle mit JESUS. Entspannter geht es auf Tracks wie „Things Pass“ oder „Hope“ zu. Der Beat zu „Things Pass“ kommt schön Old School um die Ecke. Dieser Song lässt nicht nur wegen der gescratchten Hook mein Herz höher schlagen: „I believe there’s more to life than trying to get fame, girls, cars, money, ice. One day it’s all going to vanish“. „Hope“ mit Keran Sabir beschäftigt sich mit den vergeblichen Versuchen der Menschen in zerstörerischen Dingen Zuflucht und Hoffnung zu finden. Der poppige Song „Last Goodbye“ (feat. Ryan Post) ist Joshuas gerappter Abschiedsbrief an die Gewohnheiten und Maßstäbe dieser Welt. Mit „We Bout That“ (feat. Corey Hicks) steht ein weiterer Kopfnicker Track auf der Playlist. Hicks und Joshua erzählen von ihrer Leidenschaft für Gott zu leben und anderen von Jesus zu erzählen. Zwei weitere erwähnenswerte Songs sind „Focus“ und „New Block Muzik“. „Focus“ rollt wie eine Dampfwalze durch die Boxen und hat mich umgehend an die Beats der G-Unit Posse erinnert. Ein lauter Track mit der Aufforderung sich in dieser Welt auf Gott und sein Reich zu konzentrieren! Auf „New Block Muzik“ droppen K-Drama und Young Joshua ihre Zeilen mit einem Hammer-Flow über einen wahren Street Beat. Guter Sound, gute Message: „All life, no promoting death block music. The real block music!“

Check das frisch gedrehten Video „It’s Cold“:

Das Album “Back To Reality” ist in Deutschland erhältlich im:

 onelove-Store Logo

 

No Comments »

Canton Jones G.O.D. Video

No Comments »

Israel Houghton „The Power of One“

Israel Cover

Der mehrfache Grammy Award Gewinner Israel Houghton veröffentlicht erneut ein Soloalbum mit Freunden und Gästen wie TobyMac, Martin Smith von Delirious?, Mary Mary, Chevelle Franklin…..

Israel Houghton veröffentlicht am 24.März 2009 auf Integrity Music/Columbia Records, nach erfolgreichen Tagen mit New Breed, wieder ein Solo Album mit dem Titel The Power Of One.

Als Worship Leiter, Sänger, Componist und Multi Instrumentalist hat Israel Songs geschrieben, die zu Standart Repertoire in Kirchen und Gemeinden, sowie Car HiFi’s weltweit geworden sind. The Power of One, Israel’s erstes Studioalbum nach einer Reihe von sehr inspirierenden und erfolgreichen New Breed Live Konzert Projekten, ist eine Herausforderung den täglichen Weg auf dieser Erde mit Gott in voller Leidenschaftlich und begeistert zu gehen. Israel3
„Wenn du Dir unsere Alben thematisch anschaust, kannst du erkennen das sich die früheren Scheiben mit der Gemeinde und dem Wirken Gottes beschäftigen“ erläutert Israel. „Auf den neueren Produktionen hat sich der Inhalt mehr auf soziale und globale Angelegenheiten verlagert, deren Schwerpunkt auf unserer Identität und den Zielen Gottes liegt, die er für jedes Menschenleben geplant hat. Ich glaube sehr stark daran, das diejenigen von uns die sich als Gottes Nachfolger bezeichnen, ein Herz für soziale Gleichberechtigung haben müssen. Den Song Power of One haben wir mit speziellen Gedanken zu diesem Thema geschrieben.“Israel4
Von Genre übergreifenden Roots Reggae und fettem Rock zu heiligem Funk und Power Pop. The Power of One präsentiert Songs der Hoffnung, Erlösung und Offenbarung. Schnell zu erkennen ist, das Israel wieder einmal mehr mit seinen Lieblingsproduzenten Aaron Lindsey und Tommy Sims gearbeitet hat. Auf dem Rock Tune „You Found Me“ gib es den MC tobyMac zu hören, wärend Mary Mary auf der Gänsehaut Gospel Ballade „Every Prayer“ zu Gast sind. Die bekannte Gospel Reggae Sängerin Chevelle Franklin begleitet Israel auf dem von Bob Marley beeinflußten „Surely Goodness.“  Chevelle begleitet Israel und den Delirious? Frontman Martin Smith ebenso auf dem Tune „Sing (Redemption’s Song).“

Israel erzählt über die Entstehung der ersten Single, den HAMMMMER TUNE „I JUST WANNA SAY“ aus dem Album „The Power of One.

No Comments »

SOULFOOD#107 – 14.Januar 2009

 soulfood_logo

1. | Sean Simmonds – It’s over
Xist Records – Tyscot Records  www.myspace.com/seansimmonds

2. | New Direction Crew – Thy Will Be Done
New D Entertainment  www.myspace.com/newdcrew

3. | Uncle P. – Deine Zeit
white * www.uncle-pee.de

4. | Sean Slaughter feat. Alvin Slaughter – Lord You
Slaughter Music LLC.  www.myspace.com/seanslaughtermusic

5. | Big Al feat. Canton Jones – Rest of my Days
white * www.bigalmusic.net

6. | Terrell King – Millions Miles
Avista Records – Warner  www.myspace.com/terrellkingmusic2

7. | Tha Gim – That Brand New
Threatt Muzik * www.thagim.com 

8. | Michelle Bonilla feat. R-Swift – This is my Story
CMR-RockSoul * www.myspace.com/michellebonillamusic

9. |  T-Haddy
Because Of Who You Are Remix feat. Vicke Yohe
Avista Records * www.thaddy.net

10. | Antonio Neal – Live Laugh Love
EMI Gospel * www.myspace.com/antonioneal

11. | DeJaye – Never Gonna Give U Up
Fa7ith Urban Music * www.myspace.com/dejayejefferson

12. | Kirk Franklin – Brighter Days
FoYoSoul – Zomba * www.KirkFranklin.us

13. | Ruth & Tula Lynch – Seasons
white * www.myspace.com/tulalynch

Gospel Old School Classic
Chris Kelly – Waiting
1998 Tommy Boy Gospel

No Comments »

R-Swift ft. Iz-Real – „Lifetime“

Aus dem Album „Soapbox“ von R-SWIFT, erschienen auf Crossmovement Records, der Tune Lifetime feat. Iz-Real.

No Comments »