Archive for Februar, 2009

New Direction Crew – In the Saviours Shadow

New Direction Crew - In the Saviours Shadow

New Direction Crew
In The Saviours Shadow
2008 New D Entertainment

Geht es um Gospel Rap sind in Deutschland vor allem Namen wie Braille, Da T.R.U.T.H., Lecrae oder auch Theory Hazit bekannt. Dass man für soliden englischsprachigen Sound nicht ganz so weit in die Ferne schweifen muss, ist in den letzten Jahren immer deutlicher geworden. Die Gospel Rap Szene in England boomt! Bei uns sind besonders Acts wie Jahaziel und Dwayne Tryumf für fette Sounds bekannt. Nun schickt sich eine vierköpfige Crew aus London an, die Szene von sich und ihrem frischen Sound zu überzeugen. Der Name der inzwischen seit 10 Jahren aktiven Gruppe lautet New Direction Crew. Bestehend aus den MCs Prince, Isaac, GP und Sängerin Elizabeth, steht nun nach dreijähriger Bastelzeit das lang erwartete Studioalbum in den Läden. Unter dem Titel „In The Saviours Shadow“ wird dem Zuhörer eine 15 Track starke Produktion mit einem Mix aus Hip Hop und R’n’B Songs geboten. Auch wenn New Direction Crew an kein Label gebunden ist, gibt es eine starke Verbindung zu Preacha Boy Music, dem Zuhause von Jahaziel. Eben dieser ist als einer der zahlreichen Featuregäste auf „In The Saviours Shadow“ vertreten („Thank you“ feat. Jahaziel & Verbswish). Des Weiteren bereichern G-Kid, Mark Asari, S.O. und Jack Ellis die ohnehin vielfältige Produktion der vier Londoner. „In The Saviours Shadow“ soll nach Aussage der Crew eine positive Alternative zu MTV und Konsorten darstellen und Menschen den lebendigen Jesus Christus introducen. Die Texte sind direkt und spiegeln die persönlichen Erfahrungen der jungen Musiker wieder. In „Tell Em Where I’m At“ handelt von ihrem alten Lebenstyle und davon, wo sie heute mit Gott stehen. Trotzdem bleibt die Sicht für die Schwierigkeiten des Alltags nicht versperrt. In „Conflicts“ und „Young Girl“ geht es um verschiedene Herausforderungen, die mit Gottes Hilfe gemeistert werden können. Besonders interessant ist es, wie die Crew sich bemüht den Zuhörern den persönlichen Charakter Gottes bewusst zu machen (z.B. „God Man“ feat. G-Kid, „He Needs You“). Textlich sind diese Tracks absolut vom oberen Regal!
Insgesamt ist „In The Saviours Shadow“ ein sehr cooles erstes Album, das sich durch Vielfalt und Authentizität auszeichnet. An manchen Stellen gibt es zwar für die MCs noch technisches Entwicklungspotenzial, dennoch kann ich diese Platte jedem empfehlen. Mit der New Direction Crew erweitert sich die facettenreiche Palette der englischen Gospel Rap Szene und man darf gespannt darauf sein, was in den nächsten Jahren noch von diesen vier jungen Herrschaften kommen wird.Logo Youth Festival 2009

Live kann man die New Direction Crew sowie den Londoner MC JAHAZIEL am 22.03.2009 in der Hamburger Elim Hall beim Youthfestival 2009 erleben.

Das Album “In The Saviours Shadow” ist in Deutschland erhältlich im:
onelove-Store Logo

No Comments »

SOULFOOD#110 – 25.Februar 2009

 soulfood_logo

1. | Mary Mary – Boom
Columbia Records – Integrity Gospel  www.Mary-Mary.com

2. | Israel Houghton – Just wanna Say
New Breed Music – Integrity  www.newbreedmusic.com

3. | Seven – Looking 4 Love (Hiphop Rmx)
P2 Music

4. | What! – The Goodness
Praise Music – Taseis * www.myspace.com/praisemusic1com

5. | Braille feat. Ragen Fykes and S1 – Stay Together
Hip Hop IS Music * www.braillehiphop.com

6. | Dane & onelove Soundz – Täglicher Schritt
onelove Music * www.myspace.com/danetunes

7. | Menschensohn – Ich bin bei Dir
white * www.myspace.com/menschensohn

8. | DJ Frost – Archangel Riddim
I Want to know (Monty G & positive)
I Choose You (Kristie Alicia)
Consume Me (Emrand Henry)
In the Morning (Jumelle)
Calling Me Home (Mr.Danny)
No Me Without You (Dano Rolle & Sharai Thomas)
Love You in Truth (Mr.Lynx)
Lion of Judah Music Group / www.myspace.com/frostbeatz 

9. | Danielle Harris – Shine
Livin’ It Production * www.myspace.com/deh1984

10. | DeJaye – Thank U
Fa7ith Urban Music * www.myspace.com/dejayejefferson

Gospel Old School Classic
Walter Hawkins – Goin‘ up Yonder
Light Records 1976

No Comments »

Trip Lee featuring Tedashii – Real Vision

Trip Lee CoverAus dem Album 20/20 von Trip Lee kommt hier ganz frisch das Video zu REAL VISION, in dem er Tedashii featured.

 

 

Das Album 20/20 gibt es in Deutschland im :

onelove-Store Logo

 

No Comments »

DJ Morph – International

Morph Cover 380

DJ Morph

International

2008 Stagestalker Entertainment

Was wäre Hip Hop ohne die Person des DJs? Ohne Kool Herc oder Grandmaster Flash gäbe es den Hip Hop nicht, den wir heute kennen und lieben. Der DJ steht an den Plattentellern und hält die Party in Gang. Eine der beliebtesten Plattformen, auf denen DJs ihr Können zeigen, ist das Mixtape. Auf einem Mixtape kombiniert der DJ eine handverlesene Auswahl exklusiver Remixes, Freestyles, Gastauftritte großer Namen und erste Releases heißer Underdogs, so dass ein stimmiges Gesamtpaket dabei herauskommt. Es ist eine Kunst, die nicht jeder DJ beherrscht. DJ Morph erbringt mit seinem fünften Album, „International“, den Beweis, dass er nicht umsonst als einer der bewährtesten Gospel Hip Hop Veteranen gilt. Das Album, das als Mixtape über Stagestalker Entertainment und Underground Blaze Records veröffentlicht wurde, sucht in der Szene vergeblich seines Gleichen. Gespickt mit einem aus allen Nähten platzenden Line-Up kommt „International“ mit soliden Mixes und smoothen Übergängen, um Morph PicDJ Morphs Herzenssache voran zu bringen: „The main focus is on impacting people about God’s love, to be effective in sharing God’s word via music and culture.“Mit einer bunten Mischung aus East & West Coast, South/Crunk, R&B, Elektro-, Party- & Clubsounds bringen Artists aus allen Ecken und Enden der USA unterschiedlichste Styles und Lyrics an den Start. Die Liste der Leute am Mic ist lang und ich beschränke mich hier auf einige bekannte Namen: Braille, Sho Baraka, Young Joshua, K-Drama, R-Swift, Rhema Soul, G-Styles, The Breax, Japhia Life und viele, viele mehr.In gewohnt direkter Reach Records Manier eröffnet Sho Baraka mit einem pompösen Worship Brett das musikalische Buffet. „When the night falls“ marschiert ebenfalls im oberen BPM Bereich durch die Speaker. Allerdings ist der Sound eher der Elektrosparte zu zurechnen. Das Besondere an diesem Track ist, dass er ohne Probleme im Club gespielt werden kann und doch eine mega Message kickt: „He’s the way, the truth and the Lord is sovereign. He’ll take you out of here. Sin only leads you to death.“ Ein Highlight mit absolutem southern Flava ist „Get loose wit it“. Mit breiter Brust wird im Stil eines Lil Wayne Gott abgefeiert. Ganz anderes kommt der letzte Track, „Where can I go“, daher. Freunde sanfterer Klänge kommen bei diesem smoothen Tune voll auf ihre Kosten.Ich kann mich den unzähligen überzeugten Kritikern nur anschließen und verleihe diesem Mixtape ebenfalls das Prädikat „Must Have“.
Das Album “International” ist in Deutschland erhältlich im:

 onelove-Store Logo

No Comments »

SOULFOOD#109 – 11.Februar 2009

 soulfood_logo

1. | St. Matthew – Hungry
gospelreggae.com www.myspace.com/readyback

2. | Braille feat. Lightheaded – Hardrock
Hip Hop IS Music * www.braillehiphop.com

3. | Dre Murray – Say What I Feel
Church Boy Entertainment * www.myspace.com/dremurray

4. | Willie Will – God’s Will
white * www.myspace.com/williewill

5. | Natalie Wilson & The S.O.P. Chorale
Act like You Know
Gospo Centric * www.GospoCentric.com

6. | Aaron Sledge – Paradise
Sky High Entertainment www.myspace.com/skyhighdalight

7. | Deitrick Haddon – Soul Survivor
Zomba Gospel * www.myspace.com/heydeitrick

8. | V3 – Let Go
EMI Gospel * www.v3place.com

9. | Avion Blackman – Got to Be
Lion Of Zion * www.avionblackman.com

10. | Jessica Wichers – Liebe Ist !
zwo3 * www.myspace.com/jessicawichers

11. | Chinua Hawk – I can’t move on
white * www.myspace.com/chinuahawk

12. | Philippa Hanna – Your Will Be Done
Resound Media * www.philippahanna.co.uk

13. | Darnell Davis & The Remnant – It’s in Jesus
MVP Production * www.theremnantexperience.com

Gospel Old School Classic
Passage – I See The Light
A&M Records 1981

No Comments »

Dwayne Tryumf – 777

Aus dem langerwarteten Album 777 von Dwayne Tryumf  hier ganz frisch ein Teaser Video zu dem Intro des Albums. Auch wenn Dwayne schon einige Zeit an dem Album arbeitet, soll 777 noch vor dem Sommer veröffentlicht werden. Weitere Infos dazu demnächst.

No Comments »